Verschiebung der Arbeiten an Leitung 12

Durch die Starkregenereignisse im Juli 2021 werden sich die Arbeiten zum Austausch der Leitung 12 zwischen den Leverkusener Ortsteilen Kamp und Uppersberg verzögern.

Um die noch nassen Böden zu schonen, verlegt OGE einen Teil der Massnahme in den Mai 2022. Zu diesem Zeitpunkt werden die Restarbeiten erneut aufgenommen und dauern, je nach Wetterlage, zwei Monate an.

Gemäß den Trassierungsgrundsätzen und dem Bündelungsgebot wird die NETG Leitung Voigtslach-Paffrath in Teilen parallel zu einer bereits bestehenden Leitung errichtet (Leitung 12). Um Beschädigungen an dieser Bestandsleitung zu vermeiden, wird diese während der Bauarbeiten außer Betrieb gesetzt. Zusätzlich werden 3,6 Kilometer Rohre ausgebaut und ausgetauscht.